Vorsicht Freunde

Vorsicht Freunde
Ein Abend für Leute, die glauben, Freunde zu haben.

Die beiden Junggesellen Markus und Dieter treffen sich immer wieder bei Gerd, ihrem langjährigen Freund, zu einem geselligen Abend. Gerd ist schon über 25 Jahre mit Lisbeth verheiratet, die es sich nicht nehmen lässt, für die „Herrenrunde“ eine Kleinigkeit zu kochen. Oft bringt Dieter eine seiner Frauenbekanntschaften mit, worüber sich Lisbeth jedesmal freut, gibt es ihr doch die Möglichkeit, die Unterhaltung während des Abends zumindest teilweise mit Frauenthemen zu besetzen. So auch an diesem Abend. Dieter ist frisch verliebt und bringt seine „Neue“ mit. Seine attraktive Freundin Sonja genießt sehr schnell die Aufmerksamkeit der Herrenrunde. Sogar Markus, ein Psychotherapeut, ist angetan von Sonja. Der harmlos beginnende Abend nimmt jedoch eine völlig unerwartete Wendung, als ungewollt einige sorgsam gehütete Geheimnisse bekannt werden und die dunklen Seiten der Freundschaft ans Tageslicht kommen.

Eine Komödie der Theatergruppe Tabula Rasa, Freiburg

Die Weihnachtsgeschichte

Die Weihnachtsgeschichte – Mit-Spiel-Theater

Eine moderne Inszenierung der Geschichte Jesu Geburt. Witzig, aktuell und bibelgetreu, ab 4 Jahren / Länge 45 Minuten – ein Spaß für die ganze Familie.

Jacques Bistro

“Neues aus Jacques’Bistro” – Silvesterprogramm mit Detlev Schönauer

Bekannt aus seinen alljährlichen grandiosen Fernsehauftritten bei der Mainzer Fasenacht,
macht Detlev Schönauer Halt im TAM-Theater. Geniessen Sie den Jahresausklang mit einem Kabarett der Extraklasse, in der heimeligen Atmosphäre des Altweiler TAM-Theaters.

Wer wagt gewinnt

Wer wagt gewinnt
Dialekt-Komödie – eine Produktion der 3-Länder-Theater-Agentur

Die Palme muss weg. Das Fernsehen kommt. Auf der Suche nach der „innovativsten Schweizer Bauernfamilie“ werden die Holzers bei ihrem ach so authentischen Bauernleben gefilmt. Nur zu dumm, dass die letzte Kuh soeben verkauft worden ist. Die Familie Holzer vertauscht den Laptop mit der Mistgabel, um eine heile Welt vorzutäuschen, die es nicht mehr gibt. Der Bauernfamilie Holzer ist mit der letzten Kuh auch die Identität abhanden gekommen. Der Opa vegetiert mit
Herzschrittmacher vor sich hin, die junge Anna tanzt, statt zu jodeln, Bauer Hans beginnt zu saufen. In der Not bietet sich die Familie für „fünf Stutz“ den Touristen an. Ein tragischer Businessplan: Bauer Hans und Bäuerin Martha machen die in der MIGROS gekauften Zwetschgennun unter der Beobachtung von Amerikanern und Japanern ein. Mit zunehmendem Irrwitz hält die Kerntruppe die lebende Ballenberg-Idylle aufrecht, bis am Ende die Familie den Mythos „Heidi“
deklamiert.

Paris-Rom-Berlin

"Paris-Rom-Berlin“ Chanson goes Gypsy

ein schwungvoller Abend mit Gypsy Note mit der Akkordeonistin und Sängerin Christine Schmid und dem Gitarren Virtuosen Gaetano Siino.

Mal frech, frivol und witzig, mal melancholisch, geht die musikalische Reise von französischen und deutschen Chansons bis hin zu napolitanischen Canzone gespickt mit rhythmischen Gypsy Solos à la Django Reinhardt. Die Künstlerin ist Preisträgerin des deutsch-französischen Chansonpreise und spielt seit ihrem 3. Lebensjahr Akkordeon. Gaetano Siino......Aus Sizilien ein "Viel-Saitiges" Gitarrist.
Musikalisch vielseitig, erfahren und in seiner überaus intensiven Tätigkeit als diplomierter Gitarrist-Komponist, hat er in unterschiedlichen Musikrichtungen mitgewirkt.
Im Jahr 1986 in Palermo wurde ihm ein Diplom für seine musikalischen Verdienste verliehen; 1987 bekam er eine Anerkennung der Stadt Marsala für seine musikalische Tätigkeit; 1994 schaffte er den 2. Platz beim Wettbewerb „Das Genie und die Kunst“; 1995 erhielt er von der Stadt Palazzo Adriano eine Würdigung für sein musikalisches Wirken. Folkfestival 2008 gewinnt den 3. Platz am nationalen Wettbewerb „Eldo di Lazzaro“.
Er hatte erfolgreiche Konzertauftritte in Italien, ebenfalls gabt es Konzertaufnahmen für das Italienische Fernsehen (RAI) und nahm an Internationalen Gitarren Festivals teil.

Sympatischer Wahnsinn

„Sympàtischer Wàhnsinn“
Eine höchst amüsante Komödie des Cercle Theatral Alsacien de Mulhouse, gespielt in Elsässischer Mundart.

Dr Profasser MUCKENSTURM ìsch a grosser Psychanalyste. Ar konsültiart gànz wìnnig ìm Elsàss, un dia Personna wu a Sprachstund wann mìt ìhm, mien mìhrera Moneta wàrta fer a Rendez-vous z’bickumma. Do dr züa hàt Ar a Parla Frìnda i g’làda fìr s‘Nàchtassa, wàs gàr nìt vorgsah gsì ìsch. Mìt damm d’àss sina Fraui spoht vu BADEN-BADEN z’ruck kummt, namma d’Sprachstunda verspìhtung, un zwìnga sogàr dr Profasser fìr z’kocha un dr „Bocuse“ z’spìhla en dr Kucha. Dr willscht kumma d’Pàzianta, instàlliara sìch, gìdulda un lìhra sìch kenna, ìn dam d’ass jìder si Problème erklärt. Derzüa kumma noch s’Annette, s’Louise un dr Eugène, wu nìt unbìdengt Dia Litt sìnn wu mr meint. Dia Gsìchta brìngt a schìner Duranànder un sìhr lustiga Sitüàtzonna. Viel Vergniaga !!

Der Froschkönig

„Der Froschkönig“ - Mit-Spiel-Theater

Die Prinzessin verliert die goldene Kugel - ihr Lieblingsspielzeug.
Ein Frosch kann ihr helfen, doch nur unter einer Bedingung. Als die Prinzessin all ihren Mut sammelt geschieht ein Wunder.

Es spielen: Caroline Bendel, Dieter Wäldele und Emine Akman

Reise mit Meise

“Reise mit Meise“ – Die Giselas
Ein A-cappella-Konzert mit Comedy und Theater

DIE GISELAS ist ein seit 2006 mit wechselnder Besetzung bestehendes Frauen-A-cappella Sextett. Mit ihrem zweiten Bühnenprogramm: "Reise mit Meise" spinnen die augebildeten Sängerinnen die Geschichte der Multiplen Gisela Gründlich weiter und schaffen es, durch die virtuose Verschmelzung von Gesang, Schauspiel und turbulenter Comedy ein völlig neues Format zu erschaffen, welches das Publikum von der ersten Minute an in seinen Bann zieht und begeistert.

Weitere Informationen unter www.die-giselas.de

Kasper und der Quellenstein

„Kasper und der Quellenstein“ – Puppentheater in alemannischer Mundart
Ein Gastspiel des Puppentheaters Zum Blauen Haus, Grenzach-Wyhlen für Kinder ab 5 Jahren

Es ist Winter und die Prinzessin feiert ihren Geburtstag. Kasper, der als Torwächter im Schloss aushilft, entdeckt unter den Geschenken auch einen prächtigen Schlitten. Neugierig wie er ist, setzt er sich hinein. Im Schlitten wird er, wie von Zauberhand, zu den Quellen-Feen geführt. Diese klagen Kasper ihr Leid. Der Winterriese hat ihren Lebens-Quellenstein mitgenommen und will, dass es ewig Winter bleibt. Auf dem Weg zum Winterriesen begegnet Kasper unter der Erde einem noch viel mächtigeren Wesen…

Die Clownprüfung

Die Clownprüfung – Mit – Spiel - Theater

Ein Clown trifft auf eine strenge Clownin. Es beginnt eine herrlich lustige Auseinandersetzung
Zwischen Autorität und Clown. Kann auch die Prüferin etwas vom Clown lernen? Gewiss! Der eine ohne den anderen wäre nichts. Sie brauchen sich um sich gegenseitig zu inspirieren.
Es spielen: Christine Krauth und Emine Akman

Belladonna

Belladonna
Ein clownesker Märchenabend für Erwachsene.

Bella versucht sich vorzubereiten auf einen Mann. Doch schnell wird ihr klar: es ist nicht leicht als moderne Frau einen erfolgsversprechenden Weg zu finden.
Moderne Konflikte werden anschaulich und doch witzig gezeigt um eine seelenhafte Lösung herbei zu spielen. Aus Bella wird eine Donna. Anspruchsvoll, publikumsnah und witzige Inszenierung.

Runter zum Fluss

„Runter zum Fluss“
Komödie von Frank Pinkus, gespielt von Sandra Trefzer und Klaus-Peter Klein in alemannischer Mundart.

Sie treffen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich. Die Vorzeichen sind denkbar ungünstig: Beide sind soeben von ihren Ehepartnern verlassen worden. Aber während für Karsten klar ist, dass der Urlaub damit mehr oder weniger beendet ist, lässt sich Anke die "schönsten Wochen des Jahres" nicht vermiesen: Kurzerhand zieht sie mit Sack und Pack zu Karsten ins Zelt, ohne dessen Zustimmung überhaupt abzuwarten. Aber wie sollen so unterschiedliche Menschen miteinander auskommen? Haben sie überhaupt etwas gemeinsam? Da ist Karsten, der biedere Standesbeamte mit durchaus ausgeprägter Selbstironie, für den Ordnung das halbe Leben ist und der doch weiß, dass ihm zum "richtigen Mann" noch einiges fehlt ... Und da ist Anke, die temperamentvolle, dominante Busfahrerin, die ein knappes Dutzend Studiengänge begonnen hat und die immer zu wissen scheint, wie der Hase zu laufen hat, und die Geschichten erzählen kann, von denen sich Karsten bereitwillig faszinieren lässt. Und es gibt noch sehr viel mehr, was sie verbindet ...

Eine Komödie mit zwei Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen, die sich aber in den stilleren Momenten näher und näher kommen und ihren Schutzmechanismus hinter sich lassen. Ein schneller, pointenreicher Dialog mit Augenblicken des ehrlichen Gefühls, der das Publikum zu einer emotionalen, amüsanten Reise einlädt!

Mein Leben als ICH

„Mein Leben als ICH“
Kabarett-Programm von Uli Masuth

Jeder für sich, Gott für uns alle – ist ein geflügeltes Wort, das den ganz normalen Egoismus unter dem großen Himmelszelt beschreibt: Jeder kümmert sich um seinen eigenen Kram und der liebe Gott ist für das große Ganze zuständig. Ob das die Welt zusammen hält? Denn wo Religion früher für viele Menschen Teil der Lösung war, wird sie heute für die Menschheit oftmals zum Problem. Wo es früher Gebote und Verbote gab, gibt es heute Optionen – und zwar jede Menge. Kein Wunder, dass Mensch sich Fragen stellt wie: Wohin will ich eigentlich? Denn das wissen wir offenbar immer weniger, sind dafür aber – dank unseres rasanten Lebensstils – immer schneller da. Fragen wie: Welche Rolle spiele ich eigentlich in meinem Leben? Eine Hauptrolle? Eine Nebenrolle? Gar keine Rolle? Wer will das schon, keine Rolle spielen? Sind deshalb so viele Menschen völlig von der Rolle? Was ist los in einer Zeit, in der sich die Menschen ständig selbst fotografieren und die Überhöhung des eigenen Ichs stetig zunimmt? Und das nicht nur im Netz. Womit hier keineswegs auf Figuren wie Donald Trump angespielt werden soll. Wie gut, dass Masuth Meister des rabenschwarzen Humors ist, der natürlich auch die Schwächen des Gutmenschentums bloßlegt und gewaltig gegen den Strich bürsten kann. Mit Masuth als „schwarzem Ritter“ lässt sich Licht ins egozentrische Verwirrungsdunkel bringen...

Ein Kabarett-Abend mit Musik, ohne Gesang, politisch.

Prinzessin auf der Erbse

„Prinzessin auf der Erbse“ Mit-Spiel-Theater

Nach dem bekannten Märchen der Gebrüder Grimm, witzig und modern inszeniert. Ein Sonntags-Spaß für die ganze Familie.

D`Knaschtbrüeder

Alemannisch ist ihre Muttersprache; so denken sie, so reden sie, und so wird auch gesungen. Lustige, freche und auch besinnliche Texte auf Alemannisch. Einzigartige Mundartmusik, die ins Blut und unter die Haut geht. Ein vergnüglicher Musikabend mit Jeannot und Christian.

Ale cyrki

„Ale cyrki – Klaun Feliks“

Lustiges und sehr unterhaltsames Clown-Programm von Andrzej Talkowski;
eine Kooperation mit dem teatr szczescie, Krakau.
Weitere Informationen unter www.teatrszczescie.pl
Impressum Kontakt